Arbeitskreise

Die Ehrenamtlichen des Hockenheimer Asylnetzwerks sind in vier Arbeitskreisen mit unterschiedlichen Aufgabengebieten organisiert. Details zu Ansprechpartnern und Aufgaben finden auf den Unterseiten der einzelnen Arbeitskreise:

Arbeitskreis Arbeit

Hauptaufgabe des Arbeitskreises Arbeit ist es dazu beizutragen, Flüchtlinge mit (voraussichtlichem) Bleiberecht für den Arbeitsmarkt vorzubereiten und zu integrieren. Hierzu arbeiten wir eng und unterstützend mit den amtlichen Flüchtlingsbeauftragten von Stadt und Kreis, der Bundesagentur für Arbeit und den lokalen Arbeitgebern zusammen.

Hierbei gilt für uns der Grundsatz:
Eröffnen von Perspektiven und Begleitung von Flüchtlingen und Arbeitgebern bei der Integration ins Arbeitsleben. 

Dazu gehören:

  • Gezielte Ansprache der lokalen Arbeitgeber zur
    ... Information über den rechtlichen Rahmen
    ... Vorstellung bereits bewährter Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Flüchtlinge
    ... Vermittlung von Praktika, Ausbildungsplätzen und Jobangeboten
  • Qualifizierung von Flüchtlingen für das Arbeitsleben
    ... Vorbereitung und Begleitung von Qualifikationsmaßnahmen
    ... Computerraum einrichten mit Lehr- und Lernprogrammen
    ... Berufsbezogenes Deutsch über ein Patensystem einüben
  • Unterstützung der Flüchtlinge beim Finden von Praktika, Jobs- und Ausbildungsplätzen
    ... durch Infoveranstaltungen und gezielte Ansprache
    ... Praktikums- und Jobbörse
    ... Hilfe zur Selbsthilfe (Fahrradwerkstatt, …), ehrenamtliche Tätigkeiten, Freiwilliges Soziales Jahr, …)
  • Individuelle Begleitung von Flüchtlingen und Arbeitgebern bei der Integration ins Arbeitsleben

Wir verstehen unsere Angebote und Aktivitäten als Starthilfe für die Integration von Flüchtlingen ins Arbeitsleben. Wir freuen uns immer über weitere Hockenheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich mit uns engagieren,  die Angebote und Aktivitäten des AK Arbeit mittragen und aktiv weiterentwickeln.

Ob Ihr Engagement dauerhaft oder auf Zeit angelegt ist, für eine klar abgegrenzte Aktivität oder ein bestimmtes Angebot: das entscheiden Sie selbst!

Arbeitskreisprecher: Patricia Crazzolara, Christoph Heinzelmann

Kontakt: akarbeit@asylnetzwerk-hockenheim.de

Arbeitskreis Begleitung

Hauptaufgabe des Arbeitskreises Begleitung ist es, die Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit zu begleiten, Kontakte zu Wohlfahrtsverbänden herzustellen und ein Begegnungscafé anzubieten.

  • KOMM – das Begegnungscafé
    Das Begegnungscafé bietet eine regelmäßige Anlaufstelle und einen Treffpunkt für Ehrenamtliche und Flüchtlinge. In ungezwungener Atmosphäre und ohne festes Programm besteht die Möglichkeit zum Austausch, Kennenlernen und Vernetzen. Gegen geringe Unkostenbeiträge sind Getränke und je nach Wetterlage auch Kuchen, Kekse oder Obst erhältlich.
    Öffnungszeiten:
    Dienstags, 17 bis 19 Uhr
    Samstags, 15 bis 17 Uhr
    Lutherhaus, Obere Hauptstr. 24
  • Schulung der Ehrenamtlichen
    Außerdem kümmert sich der Arbeitskreis um die Suche und Koordinierung möglicher Angebote für interkulturelle Trainings und sonstiger Bildungsangebote, welche im Zusammenhang mit der Flüchtlingsarbeit für die Ehrenamtlichen hilfreich sein könnten.
  • Kontakt zu Wohlfahrtsverbänden
    Der Arbeitskreis hält Kontakt zu den Wohlfahrtsverbänden, insbesondere dem Diakonischen Werk Rhein-Neckar und dem Caritasverband Rhein-Neckar.
  • Arbeitskreissprecher:
    Michael Dahlinger (Schulungen, Kontakte zu Wohlfahrtsverbänden)
    Konrad Sommer (Cafe KOMM)
  • Kontakt: akbegleitung@asylnetzwerk-hockenheim.de
Arbeitskreis Bildung

Hauptaufgabe des Arbeitskreises Bildung ist es, den Flüchtlingen bei der Bewältigung des Alltags in der Fremde und bei der Wahrnehmung ihrer Rechte und Pflichten bei Bildung und Ausbildung zu helfen.
Neben der begleitenden Unterstützung gilt der Grundsatz:
Hilfe zur Selbsthilfe, keine Rundumbetreuung!

Dazu gehören:

  • Information über die bestehenden Bildungsmöglichkeiten vor Ort
  • Kontakte und Mittler zwischen den Bildungseinrichtungen / Ausbildungsstätten
  • Begleitung bei
    Schul- / Ausbildungsbesuch
    Erstkontakten
    Kommunikationshilfe (Dolmetscher)
    Schriftverkehr etc.
  • Hilfen beim Spracherwerb durch
    spielerische Begegnung
    Rollenspiele
    Sprachmuster
    VHS – Sprachkurse etc.
  • Hilfen bei Hausaufgaben

 

Arbeitskreissprecher: Richard Zwick
Kontakt: akbildung@asylnetzwerk-hockenheim.de

Arbeitskreis Freizeit, Sport und Kultur

Hauptaufgabe des Arbeitskreises Freizeit, Kultur & Sport ist es, den Flüchtlingen Freizeit-, Sport- & Kultur-Möglichkeiten aufzuzeigen und somit die Integration in der Gemeinschaft zu erleichtern. Hierbei gilt für uns der Grundsatz:
Unterstützung bei der eigenständigen Gestaltung von Freizeit- und Sport-Aktivitäten,
sowie das Aufzeigen der kulturellen Möglichkeiten. Keine Rundumbetreuung!

Dazu gehören:

  • Information zu Freizeit, Kultur & Sport Aktivitäten
  • Unterstützung durch Ansprechpartner für die Aktivitäten
  • Hilfe bei der Organisation von Aktivitäten
    Vermittlung von Kontakten zu Hockenheimer Vereinen und
    Kindergruppen
    Annahme und  Weitergabe von gespendeten Sport-& Freizeit-Gegenständen (Eigenverantwortliche Abholung durch die Asylbewerber aus Lager und Abgabe gegen geringes Entgelt)
    Unterstützung bei fehlenden Sport-Alltagsgegenständen und Koordination von Sponsoring
    Unterstützung bei der Beratung von Vereinen bezüglich Fördermöglichkeiten für Freizeit- und Sport-Aktivitäten
  • Zu einem späteren Zeitpunkt: Organisation von eigenständigen Führungen, Kursen etc. für Asylbewerber
  • Schnittstelle zu Sozialarbeitern und Paten zu den Themen Freizeit, Kultur und Sport-Aktivitäten
  • Interne Koordination der Vorschläge für Freizeit, Kultur und Sport-Aktivitäten anderer Asyl-Arbeitskreise
  • Externe Koordination mit überregionalen Gremien, Verbänden und Ausschüssen zum Thema Freizeit, Asyl und Freizeit
  • Übernahme dieser Aufgaben in enger Abstimmung mit den zuständigen Sozialarbeitern des RNK.

Wir verstehen unsere Angebote und Aktivitäten als Starthilfe bei der Integration.
Wir freuen uns immer über weitere Hockenheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger,
– die sich mit uns engagieren,
– die Angebote und Aktivitäten des AK Freizeit, Kultur & Sport in Hockenheim mittragen und aktiv weiterentwickeln.

Ob Ihr Engagement dauerhaft oder auf Zeit angelegt ist, für eine klar abgegrenzte Aktivität oder ein bestimmtes Angebot: das entscheiden Sie selbst!

Arbeitskreis Soziales

Hauptaufgabe des Arbeitskreises Soziales ist es, den Flüchtlingen bei der Bewältigung des Alltags in der Fremde zu helfen nach dem Grundsatz:
Hilfe zur Selbsthilfe, keine Rundumbetreuung!

Dazu gehören:

  • Begrüßung von Neuankömmlingen (kleines Willkommenspaket) und erste Kontaktaufnahme unter Einbindung der bereits früher untergebrachten Flüchtlinge
  • Versorgung mit Erstinformationen (Stadtrundgang, Einkaufsmöglichkeiten), Mithilfe durch bereits hier untergebrachte Flüchtlinge
  • Hilfe bei der Organisation des täglichen Lebens,
  • Unterstützung bei Versorgung mit Kleidern
  • Unterstützung bei fehlenden Alltagsgegenständen (Sozialkaufhaus etc.)
  • Übernahme von Patenschaften für Familien und Einzelpersonen (nach Bedarfsanmeldung durch Sozialarbeiter)
  • Begleitdienste, z.B. für Arztbesuche oder Behördengänge (nach Bedarfsmeldung durch Sozialarbeiter)
  • Unterstützung beim Übergang in die Anschlussunterbringung

Die Übernahme dieser Aufgaben erfolgt in enger Abstimmung mit den zuständigen Sozialarbeitern des Rhein-Neckar-Kreises.